Tierschutz geht uns alle an

"Wenn Tiere laut Tierschutzgesetz unsere Mitgeschöpfe sind, wird es endlich Zeit, dass wir sie auch so behandeln." - Gisela Bulla


    Indochinesischer Tiger

    Panthera tigris corbetti

    Verbreitungsgebiet: auf dem Festland Südostasiens
    Es gibt 1500 Tiere, die fast alle in Kambodscha und Laos überlebt haben
    In den anderen Staaten Südostasiens ist diese Unterart bereits oder fast ausgestorben.





    Die Grundfarbe ist rötlich-ockerbraun.
    Die Variation der Fellfärbung weist keine so große Bandbreite auf, wie dies bei anderen Tigerunterarten vorkommt.
    Die Körperunterseite, die Beininnenseite, die beiden Areale um die Augen sind in der Regel reinweiß, können aber bis ins cremefarbene variieren.
    Die Wangen enthalten sehr viel weiße Stellen.
    Der Backenbart ist reinweiß gefärbt.
    Die Streifen sind sehr zahlreich, schwarz, schmal und kurz.
    An den Schenkeln sind sie eher hell schwarz bis dunkelbraun gefärbt.
    Die Verdoppelung tritt nicht so oft auf wie es bei anderen Arten der Fall ist.
    Die Streifen werden zum Ende hin immer schmaler und lösen sich häufig in kleine schmalere Flecken auf.
    Der Schwanz hat 10 - 11 ziemlich breite und meist verdoppelte Ringe.
    Die 2-3 letzten Ringe am Schwanzende weisen eine *U*-Form auf.


    Männliche Tiere haben eine Kopf- Rumpflänge von 250 - 275 cm.
    Das Gewicht liegt bei 180 kg.
    Die Widerristhöhe etwa bei 86 cm.
    Maße: Körperlänge Gewicht Widerristhöhe


    Weibliche Tiere sind etwas kleiner, etwa 230 - 255 cm
    und wiegen ca. 120 kg.



Copyright 2005-2011 by R.Leutschacher Webdesign Viernau; All Rights Reserved.